Künstliche Intelligenz im CFO-Bereich

Hintergründe zu Künstlicher Intelligenz und Machine Learning: Von den Daten zum Ergebnis

Christoph Krischanitz

Die Zukunft der Finanzfunktion und die neue Rolle des Finanzvorstands

Markus Zorn

Robotic Process Automation im Rechnungswesen und Controlling

Sophie Paltinger

Process Mining – Was Sie schon immer über Ihre Prozesse wissen wollten bzw. sollten

Eric Schwab

Succesful Finance Transformation Program on the long run

Björn Reitzenstein

Optimale Ergebnisse beim Einsatz von KI im Finanzwesen: ein Erfahrungsbericht eines anwendenden Konzerns

Martin Karaca

Intelligente Prozesse in Finance und Controlling

Renata Jovanovic

Automatisierte Analyse von Bilanzen im PDF-Format: Grenzen und Nachteile von maschinellem Lernen bei Anwendungen in der Praxis

Alex Stieger
Johannes Husinsky

Digitalisierung und KI im Financial Controlling der Uniper SE

Tino Urban

SAP Finance für ein intelligentes Unternehmen – menschliche Expertise und computergenerierte Erkenntnisse vereint

Marina Kern
Reinhard Taucher

Hype vs. Realität im Finanzbereich bei Machine Learning und Automatisierung

Roland Haidner

Wie Data Science das Controlling verändert

Roman Zogg

Datenqualität und -harmonisierung als Grundvoraussetzung für AI/DA/MIS-Anwendungen bzw. -Assets

Nina Kreuer
Robert Lackmeier

Strategische Transformation der Finanzfunktion – Erfahrungen, Schwerpunkte und Erfolgsfaktoren

Alexander Sack
Maren Tonn

Contract Compliance – Analyse von Verträgen mittels KI zur Vermeidung von Einkommensverlusten

Alexander Schneider
Kerstin Farkas


PwC

Transformation oder Translation – Quo vadis Digitalisierung CFO-Bereich?

Bernd Kälber

Erklärbare KI zur Entscheidungs-Unterstützung in Finance und Controlling

Andreas Mielke

Der neue analytische Arbeitsplatz als Werkzeugkasten für KI in der Erste Group

Angelo Zoccola
Erich Gstrein
Thomas Ebenbichler

Potenziale von Künstlicher Intelligenz in der Unternehmenssteuerung

Lukas Smetana
Andreas Hirz
Christin Stock

Predictive Analytics in Planung und Steuerung im Controlling der Telekom Deutschland

Gerrit Lillig
Katja Steinert
Christian Siemen

AI Assisted Planning im Personalkosten-Controlling

Johann Kahrer
Rüdiger Schulze

Digitalisierung & KI im Finance – inkl. Potenziale für andere Unternehmensbereiche

Bernhard Bauer

Modern Finance in the era of Artificial Intelligence

Diana Stoica

Künstliche Intelligenz im strategischen Controlling

Mateusz Tychawski

Sind Sie wirklich bereit für die KI-Einführung? Ohne Change Management, Paradigmenwechsel und Geschäftsmodellinnovation wird Ihr Unternehmen nicht wettbewerbsfähig bleiben!

Sebastian Westphal
Michael Hennschen

Strategisches Management und Künstliche Intelligenz

Vignesh Dumonceau

Termine

MI, 15.09. bis FR, 17.09.2021

in Wien

Der genaue, gehobene Veranstaltungsort innerhalb von Wien wird noch bekanntgegeben!

MO, 18.10. bis MI, 20.10.2021

in Wien

Der genaue, gehobene Veranstaltungsort innerhalb von Wien wird noch bekanntgegeben!

MI, 17.11. bis FR, 19.11.2021

in Wien

Der genaue, gehobene Veranstaltungsort innerhalb von Wien wird noch bekanntgegeben!

Freiwilliges Rahmenprogramm zum Vernetzen und gegenseitigen Kennenlernen am Abend des ersten Tages

Corona-Sonderangebot: Herbsttermin in Wien + Videos der abweichenden Agenda der Online-Tagung gratis dazu

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Buchen Sie bis Mitte März einen der 3 in Wien stattfindenden Herbsttermine!

Sie erhalten alle Vortragsvideos der Online-Tagung, die großteils eine abweichende Agenda aufweist, gratis dazu!

Kein Risiko für Sie! Sollten die Herbsttermine wider Erwarten Corona-bedingt nicht stattfinden können, wird es Ersatztermine für das Jahr 2022 geben.

Agenda

Künstliche Intelligenz im CFO-Bereich

1. Kongresstag

09:00 bis 09:55

Hintergründe zu Künstlicher Intelligenz und Machine Learning: Von den Daten zum Ergebnis

Dieser Vortrag, welcher auch eine Reihe von Fallstudien enthält, widmet sich insbesondere den folgenden Fragestellungen:

  • Grundlagen: Wie funktionieren Künstliche Intelligenz und Machine Learning?
  • Welche Aussagen lassen sich mit Künstlicher Intelligenz und Machine Learning machen?
  • Welche Daten sind zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning notwendig?
  • Welche Einsatzgebiete ergeben sich daraus?
  • Wann sind diese Methoden nur bedingt geeignet?
Christoph Krischanitz
Christoph Krischanitz

09:55 bis 10:35

Die Zukunft der Finanzfunktion und die neue Rolle des Finanzvorstands

Die Schlüsselfragen, die sich für CFOs stellen haben sich vor allem in den letzten 2-3 Jahren stark verändert. Eine Optimierung der Finanzfunktion wird nicht mehr «nur» durch eine Modernisierung der ERP-Plattform erreicht und Optimierung bedeutet nicht mehr «nur» effizienter bzw. schneller. Viele Finanzchefs haben heute ein gutes Verständnis über digitale Technologien aufgebaut. Die häufigsten Fragestellungen, mit denen wir nun konfrontiert werden, lauten etwa «…wie sieht meine Finanzfunktion in 5 Jahren aus?», «… wie digitalisiere ich meine Finanzfunktion? In welcher Reihenfolge gehe ich vor?». 

In unserem Vortrag werden wir einen Ausblick auf die zukünftige Finanzfunktionen geben – Deloitte’s «eight predictions», beleuchten, dass Digitalisierung die Rolle des CFOs verändern wird und, dass die «Talent»-Agenda ein wesentliches Element der Digitalisierung ist. In diesem Kontext stellen wir danach Technologien vor, die heute von führenden Finanzfunktionen bereits eingesetzt werden. 

Markus Zorn
logo deloitte

Vormittagspause mit Getränken und kulinarischen Erfrischungen

11:05 bis 12:00

Robotic Process Automation im Rechnungswesen und Controlling

RPA-Plattformen, also Plattformen für robotergesteuerte Prozessautomatisierung, erlauben es Unternehmen, Geschäftsprozesse mithilfe von Software-Robotern zu automatisieren. Eine der größten Herausforderungen bei herkömmlichen IT-Systemen ist, dass die Transformation oder Änderung bestehender Systeme überaus komplex und organisatorisch oft riskant ist. Daher zögern viele Unternehmen, vorhandene Systeme durch die Schaffung neuer IT-Schnittstellen (oder Application Programming Interfaces – APIs) zu erweitern oder zu ersetzen. Da Software-Roboter mit bereits vorhandenen Benutzerschnittstellen interagieren, ist jedoch nur eine sehr geringe Anpassung des zugrundeliegenden Systems erforderlich.
Sophie Paltinger
Logo Magenta

12:00 bis 12:30

Process Mining – Was Sie schon immer über Ihre Prozesse wissen wollten bzw. sollten

Längst ist unstrittig, dass die digitale Transformation auch im Finanzbereich signifikante Veränderungen auslösen wird. Die Finanzfunktion muss heute die entscheidenden Weichen für die nächsten Jahre stellen, um ihre Rolle als bereichsübergreifende, strategisch bedeutende Einheit zu gewährleisten und zu stärken. Mit dem Einsatz von Process Mining kann sich der CFO in vielerlei Hinsicht nicht nur in seinem Kontroll- und Einflussgebiet, sondern unternehmensweit bei seinen Kunden profilieren, indem

  • Abläufe transparent gemacht und Potentiale für Optimierung und / oder Automatisierung aufgezeigt werden, um Effizienz und Effektivität zu erhöhen,
  • Compliance-Verstöße aufgedeckt werden,
  • prozessorientierte Kennzahlen im Management-Reporting etabliert werden, zur Förderung funktionsübergreifender Zusammenarbeit und prozessorientiertem Denken und
  • die Basis geschafft wird für eine auf Künstlicher Intelligenz beruhenden, vollautomatisierten Prozessanalyse mit dem Potenzial eines Systems, das den Prozess eigenständig optimiert und Simulationen für verschiedene Szenarien und Prognosen erstellt.
Eric Schwab
Eric Schwab
Logo iwb

Mittagspause

13:30 – 14:10

Succesful Finance Transformation Program on the long run

Die Finanzfunktion durchläuft gerade in den meisten Unternehmen – so auch bei Bosch – eine umfassende Transformation: Vom reinen Zahlenverwalter und rückwärtsgewandten Betrachter zum Business Partner und Enabler für das Geschäft der Zukunft. Eine effektive Steuerung des Unternehmens in Zeiten der Vernetzung und Digitalisierung sowie die effiziente organisatorische Umsetzung stellen besondere Herausforderungen dar. Basis der zukünftigen Aktivitäten in der Finanzfunktion ist eine ausgearbeitete Roadmap – mit Fokus Digitalisierung. Darin sind alle betroffenen Themenfelder aufgeführt, vom Steuerungsmodell über die Mitarbeiter bis hin zur Ausgestaltung der Governance. Essentiell an der Roadmap ist es, bereits zu Beginn eine klare Zielvorstellung der einzelnen Pfade zu haben. Entlang der Pfade findet eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Detaillierung der Initiativen statt. Begleitet wird diese Entwicklung von einem aktiven Community Management.
Björn Reitzenstein
Björn Reitzenstein
Logo Bosch

14:10 bis 15:05

Optimale Ergebnisse beim Einsatz von KI im Finanzwesen: ein Erfahrungsbericht eines anwendenden Konzerns

Mit der wachsenden Reife und Anwendungsmöglichkeit von KI und Service Automation ist die Frage die man sich heute stellen muss, nicht ob diese Technologien funktionieren, sondern wie man diese korrekt nützt, um maximale Effizienz bei optimierten Kosten zu erreichen. In dem Vortrag bekommen Sie Einsicht in Coty’s Finance Shared Service Transformation: welche Technologien wir verwenden, wie Organisation und Prozesse umgebaut wurden, um die Reichweite der KI zu erweitern und, wie diese aufgesetzt wurde, um die benötigten Investitionen zu optimieren. Trennen Sie Hype von Realität anhand dieses Fallbeispiels.
Martin Karaca
Martin Karaca
Logo Coty

Nachmittagspause mit Getränken und kulinarischen Erfrischungen

15:35 – 16:10

Intelligente Prozesse in Finance und Controlling

Intelligente Arbeitsprozesse sind ein intuitiver Weg, um KI und andere exponentielle Technologien mit den Fähigkeiten der Mitarbeiter und mit den erfassten Daten zu verbinden. Diese ändern nicht nur die Arbeitsweise und -prozesse im Unternehmen, sondern verbessern die Wertschöpfung und unterstützen bei der Entscheidungsfindung. Intelligente Arbeitsprozesse wurden in den eigenen Geschäftsprozessen sowie bei unseren Kunden implementiert. Im gegenständlichen Vortrag werden individuelle KI/ML-Lösungen in Bezug auf verschiedene Prozessen vorgestellt.
Renata Jovanovic
Renata Jovanovic
Logo IBM

16:10 bis 16:45

Automatisierte Analyse von Bilanzen im PDF-Format: Grenzen und Nachteile von maschinellem Lernen bei Anwendungen in der Praxis

In unterschiedlichsten Themengebieten und Anwendungsfällen werden aktuell große Erwartungen an die Möglichkeiten von maschinellem Lernen gesetzt. Dennoch darf nicht außer Acht gelassen werden, dass diesen Algorithmen in der Praxis auch Grenzen gesetzt sein können oder diese manchmal Nachteile gegenüber traditionellen Vorgangsweisen besitzen. Anhand eines in der Bank Austria entwickelten Algorithmus zur automatisierten Analyse von Bilanzen veranschaulichen wir, welche Gegebenheiten dazu geführt haben, dass der ursprünglich geplante Einsatz von maschinellem Lernen während des Projektablaufs verworfen wurde, und unter welchen Rahmenbedingungen er dennoch erfolgversprechend eingesetzt werden könnte.
Alexander Stieger
Alexander Stieger
Johannes Husinsky
Johannes Husinsky
Logo UniCredit

16:45 bis 17:25

Digitalisierung und KI im Financial Controlling der Uniper SE

Insbesondere auch in der Finanzabteilung unseres Konzerns existiert eine sich stetig ändernde, hohe Transformations- und Innovationskraft. Diese Präsentation beschreibt Methoden & Prozesse, wie die Digitalisierung im Financial Controlling der Uniper SE aktiv gestaltet wird. Im Rahmen unserer digitalen Finance Roadmap setzen wir verstärkt auf die Entwicklung von KI / Machine Learning, harmonisierte Self-Reportings für TopExecutives und Prozessautomatisierung für transaktionale Prozesse. Die Präsentation gibt einen praxisorientierten Einblick in die Umsetzung unserer digitalen Finance Roadmap.
Tino Urban
Logo Uniper

Freiwilliges Rahmenprogramm zum Vernetzen und gegenseitigen Kennenlernen am Abend des ersten Tages

2. Kongresstag

09:00 bis 09:30

SAP Finance für ein intelligentes Unternehmen – menschliche Expertise und computergenerierte Erkenntnisse vereint

Die Vorteile einer in SAP integrierten und robotergesteuerten Prozessautomatisierung im Finanzbereich. Des Weiteren wollen wir den Einsatz von praxisbezogenen Maschine Learning Lösungen, welche einen End-to-End Abschlussprozess weitestgehend automatisieren und gleichzeitig prädiktive Erkenntnisse einfließen lassen, um vorausschauend agieren zu können, vorstellen.
Marina Kern
Marina Kern
Reinhard Taucher
Reinhard Taucher
Logo SAP

09:30 bis 10:10

Hype vs. Realität im Finanzbereich bei Machine Learning und Automatisierung

Artificial Intelligence, Deep Learning, RPA usw. sind seit Jahren im Rahmen der Digitalisierung zu Schlagwörtern geworden. Ein kurzer Sanity Check zum tatsächlichen Entwicklungsstand dieser Systeme, sowie ein Überblick zu eingesetzten Methoden / Tools in der A1 Gruppe soll dazu dienen, eine angeregte Diskussion im zweiten Teil des Vortrages zu bieten. Konkrete Praxisbeispiele sind Fraud Prediction, Forecasting und Analytics sowie Prozessautomatisierung. Ein kurzer Ausflug zum Thema Finance Stack wird ebenfalls Q+As ergeben.
Roland Haidner
Roland Haidner
Logo A1

10:10 – 10:45

Wie Data Science das Controlling verändert

Data Science und Künstliche Intelligenz sind von Schlagwörtern zur Realität geworden. Data Science Initiativen gelten jedoch immer noch als eher teuer und komplex. Wie kann ein KMU trotzdem die großen Vorteile von KI nutzen ohne dass gleich eine neue Abteilung geschaffen werden muss? Welches Wissen ist innerhalb der Firma bereits vorhanden und wie kann dieses Wissen am effizientesten genutzt werden? Am Beispiel von Use Cases und Erfahrungsberichten einer mittelgroßen Regionalbank zeigt dieser Vortrag, wie eine Firma das bereits vorhandene Wissen aus der Betriebsbuchführung nutzen kann, um von den neusten Erkenntnissen aus KI und Data Science zu profitieren.
Roman Zogg
Roman Zogg
Logo Glarner Kantonalbank

Vormittagspause mit Getränken und kulinarischen Erfrischungen

11:15 bis 11:55

Datenqualität und -harmonisierung als Grundvoraussetzung für AI/DA/MIS-Anwendungen bzw. -Assets

Der Vortragsinhalt wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.
Nina Kreuer
Nina Kreuer
Robert Lackermeier
Robert Lackermeier
Logo Allianz

11:55 – 12:35

Strategische Transformation der Finanzfunktion – Erfahrungen, Schwerpunkte und Erfolgsfaktoren

Vom ganzheitlichen Zielbild mit vier Handlungsfeldern zur zukünftigen Finanzfunktion:

  • Rolle und Selbstverständnis: Was ist unsere Rolle und unser Purpose als moderne Finanzfunktion?
  • Prozesse und Strukturen: Wie müssen wir unsere Leistungserbringung gestalten, um unserem eigenen Anspruch und den Kundenanforderungen gerecht zu werden?
  • Methoden und Instrumente: Wie müssen wir uns technologisch und methodisch aufstellen, um mit unseren Leistungen wirksam zu werden?
  • Fähigkeiten und Zusammenarbeit: Wie befähigen wir unsere Mitarbeiter und Führungskräfte, in neuen Rollen, Prozessen, Strukturen und Technologien zu arbeiten?
Maren Tonn
Maren Tonn
Alexander Sack
Alexander Sack
Logo Deutsche Bahn

12:35 – 13:05

Contract Compliance – Analyse von Verträgen mittels KI zur Vermeidung von Einkommensverlusten

Lizenz-, Franchise-, Lieferanten- oder Vertriebsvereinbarungen sind oft sehr komplex und die Nichteinhaltung der Bestimmungen dieser Vereinbarungen kann sich direkt auf das Geschäftsergebnis auswirken. Während der Laufzeit eines langfristigen Vertrags kann der Revenue Leakage zu Hunderttausenden, in manchen Fällen sogar zu Millionen an Einkommensverlusten führen. Durch Anpassungen an die jeweiligen Vertragspartner wird es immer unübersichtlicher, nachzuvollziehen, welche Klausel für welchen Partner verwendet wurde. Hier kann künstliche Intelligenz unterstützen, um einen Überblick über die Vertragslandschaft zu erhalten und zu prüfende Vertragsbestandteile über eine sehr große Datenmenge zu finden. Mit Contract Analytics zeigen wir Lösungen aus dem Paragrafendschungel.
Alexander Schneider
Kerstin Farkas
Kerstin Farkas

PwC

Mittagspause

14:05 bis 15:35

Transformation oder Translation – Quo vadis Digitalisierung CFO-Bereich?

Aktuell wird in den CFO-Bereichen von Unternehmen viel in eine Use Case orientierte digitale Translation investiert. Diese reine Translation wird dann fälschlicher Weise fast immer als digitale Transformation verstanden. Im Gegensatz dazu findet die eigentliche digitale Transformation fast gar nicht statt. Dabei wird die Notwendigkeit, sich der Herausforderung einer echten digitalen Transformation in den CFO-Bereichen zu stellen, aufgrund des steigenden Drucks im Wettbewerb immer größer. Es geht um nicht mehr oder weniger als um die der Frage: Ist der CFO-Bereich bereit, sich auf Basis der Digitalisierung zu einem steuernden Navigator weiterzuentwickeln? Der Vortrag verdeutlicht den wesentlichen Unterschied zwischen Translation und Transformation und beschreibt die entscheidenden Vorteile einer echten digitalen Transformation. Dabei wird auch beispielhaft auf praktische Auswirkungen für Planung und Prognose im Controlling eingegangen.
Bernd Kälber
Bernd Kälber
Logo eon

Nachmittagspause mit Getränken und kulinarischen Erfrischungen

16:05 – 16:55

Erklärbare KI zur Entscheidungsunterstützung in Finance und Controlling

KI-Anwendungen im Finance- und Controlling-Bereich, die zur Entscheidungsunterstützung dienen, müssen erklärbare bzw. nachvollziehbare Resultate liefern. Dazu gibt es heute das Konzept “Explainable AI”. In dem Vortrag wird dieses Konzept zunächst kurz erläutert. Anschließend wird eine Anwendung gezeigt, Trufa. Trufa ist eine KI-Anwendung, die aus detaillierten Unternehmensdaten autonom Empfehlungen für ökonomische Verbesserungen in Unternehmen ableitet.
Andreas Mielke
Andreas Mielke
logo deloitte

16:55 – 17:30

Der neue analytische Arbeitsplatz als Werkzeugkasten für KI in der Erste Group

Mit dem analytischen Arbeitsplatz ihre Möglichkeiten von Analysen erweitern und über das alt bewährte Excel hinausgehen. Die Kombination von quantitativen Datenanalysen mittels KI und menschlicher Fachexpertise. Besonders im Kontext von hochdimensionalen, riesigen Datensätzen für die keine Zielwerte zur Verfügung stehen, wird das  algorithmische Problem schwieriger, da keine geeigneten Trainingsdaten zum Trainieren und Validieren von maschinellen Lernansätzen zur Verfügung stehen. Hier wird die menschliche Expertise einbezogen, um zu geeigneten Ergebnissen zu kommen. Dies wird anhand des Use Cases Anomalieerkennung und Advanced Analytics im Finance Bereich präsentiert.
Angelo Zoccola
Angelo Zoccola
Erich Gstrein
Erich Gstrein
Thomas Ebenbichler
Thomas Ebenbichler

3. Kongresstag

09:00 bis 09:35

Potenziale von Künstlicher Intelligenz in der Unternehmenssteuerung

Künstliche Intelligenz (KI) hat global das Potenzial, die nächste langfristige Konjunkturwelle einzuleiten. Doch welches Potenzial hat KI in der Unternehmenssteuerung? Welche Herausforderungen sind dabei zu bewältigen? Und welche Erfolgsfaktoren sind maßgeblich? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des praxisorientierten Vortrags beleuchtet. Auf Basis erprobter Frameworks und Best Practices werden verschiedene Use Cases aus den Disziplinen der Unternehmenssteuerung beleuchtet und mit Erfahrungsberichten abgerundet.
Lukas Smetana
Lukas Smetana
Andreas Hirz
Andreas Hirz
Christin Stock
Christin Stock

09:35 bis 10:30

Predictive Analytics in Planung und Steuerung im Controlling der Telekom Deutschland

Vorstellung des Prognoseprojekts im Privatkundencontrolling der Telekom Deutschland. Über einen intelligenten Algorithmus prognostizieren wir steuerungsrelevante Kennzahlen wie z.B. GuV-Positionen und Kundenmengen. Die prognostizierten Kennzahlen werden im monatlichen Financial Reporting und im Planungsprozess verfügbar gemacht und zur kurz-, mittel- und langfristigen Steuerung verwendet. Das Prognosemodell basiert auf einem selbst entwickelten Framework. Es ist in der Lage, verändernde Kennzahlen-Entwicklungen dynamisch zu erkennen und für jede einzelne Position nach einem „best-fit“ Verfahren das passende Vorhersagemodell auszuwählen. Im Rahmen des Vortrags teilen wir neben den Erfahrungen mit der technischen Herausforderung der Implementierung auch Lessons Learned hinsichtlich der Verwendung der Modelle in den Prozessen der betroffenen Bereiche.
Gerrit Lillig
Gerrit Lillig
Katja Steinert
Katja Steinert
Christian Siemen
Logo T Mobile

Vormittagspause mit Getränken und kulinarischen Erfrischungen

11:00 bis 11:35

AI Assisted Planning im Personalkosten-Controlling

Controlling ist typischerweise von einem hohen Grad an Customization und individueller Anpassung der verwendeten Tools geprägt. Auch nimmt das Sammeln, Konsolidieren und Bereinigen von Daten einen Großteil der Ressourcen im Planungsprozess ein. Die Haupttätigkeit des Controllings, nämlich Analysen und Plausibilitätsprüfungen, tritt dadurch in den Hintergrund. Am Beispiel des Personalkosten-Controllings wird im Vortrag aufgezeigt, wie mittels AI-Assisted Planning der Planungsprozess auf Gruppenebene und für verschiedene Ländergesellschaften automatisiert und effizienter gestaltet werden kann (Planung und Abstimmung top-down / bottom-up).
Johann Kahrer
Johann Kahrer
Rüdiger Schulze
Rüdiger Schulze
Logo Detecon

11:35 – 12:10

Digitalisierung & KI im Finance – inkl. Potenziale für andere Unternehmensbereiche

Der Vortrag behandelt insb. die folgenden Punkte:

  • „data-lake“-basiertes Controlling anhand anwenderspezifischer Cockpits
  • eBusiness & automatisierte end-to-end-Prozesse zur optimierten „customer-journey“
  • Gestaltung von „roadmaps“ zur Digitalen-Transformation
  • Optimierte Ressourcen-Allokation (big-data-analytics)
  • Bestmögliche Preisgestaltung (predictive-analytics)
Bernhard Bauer
Logo Siemens

12:10 bis 12:45

Modern Finance in the era of Artificial Intelligence

At Microsoft, we are on a journey not only to help our customers digitally transform but also to do so within our own business operations. Whether the challenge is rooted in growing revenue or allocating resources, technology is the shortest path to better, more confident action. Microsoft Finance is using AI to stay ahead of our business. We will illustrate Modern Finance at Microsoft and give a perspective on the transformational journey to adopt innovative technologies.

Diana Stoica
Diana Stoica
Logo Microsoft

Mittagspause

13:45 bis 14:30

Künstliche Intelligenz im strategischen Controlling

Insbesondere bei hoch komplexen Fragestellungen mit großteils unbekannten Zusammenhängen kann KI maßgeblich Entscheidungen unterstützen. Daher eignet sich KI besonders gut für das strategische Controlling, das die Basis für langfristige Unternehmensentscheidungen liefert und die strategischen Ziele und deren Erreichung laufend validiert sowie strategische Maßnahmen vorschlägt. Beispiele hierfür sind die Trenderkennung, Prognosen von strategischen KPIs, Simulation von Events und Krisen sowie die Identifikation und das Forecasting von Werttreibern des Unternehmens. Im Vortrag wird ebenfalls behandelt, wie KI die strategischen Aktivitäten, wie zB Standortentscheidungen, Investitions-Bedarfs-Prognosen, Impairment Forecasts sowie die Simulation von strategischen Maßnahmen ermöglicht. Auch die Integration des strategischen Controllings mit dem operativen Controlling kann mit Hilfe von KI deutlich verbessert werden..

Mateusz Tychawski

14:30 bis 15:15 und 15:45 bis 16:30

Sind Sie wirklich bereit für die KI-Einführung? Ohne Change Management, Paradigmenwechsel und Geschäftsmodellinnovation wird Ihr Unternehmen nicht wettbewerbsfähig bleiben!

Künstliche Intelligenz findet zunehmend auch Eingang in die Unternehmen. Aber sind die Unternehmen und ihre Führungskräfte bereits reif für das Thema? Geht es nach Branchen- und Marktbeobachtern wie Gartner und den bekannten Managementberatungen, wird KI in den kommenden Jahren als eines der beherrschenden Technologiethemen die Unternehmen prägen. Doch wenn es um den tatsächlichen Stand der Künstlichen Intelligenz in den Unternehmen geht, sind die Stimmen schon verhaltener. Dieser Praxisbericht wirft ein kritisches Schlaglicht auf die tatsächlichen Herausforderungen des Einsatzes von KI in Unternehmen und die gerne dabei unterschlagenen nicht-fachlichen Faktoren.

Sebastian Westphal
Sebastian Westphal
Logo AirPlus
Michael Hennschen

16:30 bis 17:15

Strategisches Management und Künstliche Intelligenz

Die Rolle des Finanzvorstands entwickelt sich immer mehr zu einem Geschäftspartner, der das Unternehmen berät und führt. Jenseits von Gewinn und Cash drängen soziale und ökologische Anforderungen die Metriken in Richtung einer Überwachung der Balance Scorecard und einer verbesserten Nutzung der Ressourcen (langfristig). In diesem Zusammenhang sind CFOs gefordert, die Strategie des Unternehmens mitzugestalten oder sogar zu formulieren und deren Umsetzung zu unterstützen.

Bislang besteht die Strategie im Allgemeinen darin, das Unternehmen in zeitlicher Hinsicht zu positionieren, wobei drei Achsen betrachtet werden:

  1. Marktmacht (Eintrittsbarrieren, Konzentration)
  2. Ressourcenknappheit und -mobilisierung und
  3. Innovation, Unternehmertum

Es gibt nun eine 4. Säule im strategischen Management, die Künstliche Intelligenz. Wie kann ein CFO Künstliche Intelligenz nutzen, um den strategischen Plan und sein Controlling zu verbessern?

Elemente des Exposé:

  1. KI-Spieltheorie und Szenarioanalyse: Hypothesentests; Vorhersagen, Prognosen; Modellierung von Szenarien, Prototyping
  2. KI und Wissensmanagement : KI zur Erhaltung, Verbesserung und Vermehrung von Know-how und Wissen. Auswirkungen auf die Mobilisierung von Unternehmensressourcen und Fähigkeiten.
  3. KI und Big Data : ultimative Macht des Lesens zur Verbesserung und Vorhersage von Faktoren, die bisher “nicht kontrollierbar“ waren, wie etwa Marktveränderungen, Wettbewerb, Preispolitik, Technologieänderungen, andere Störfaktoren.
  4. KI und Was wäre wenn : Was wäre, wenn Kodak KI eingesetzt hätte? – Spiel und Simulation
Vignesh Dumonceau
Vignesh Dumonceau

Sichern Sie sich einen der begehrten Plätze!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Corona-Sonderangebot für „Künstliche Intelligenz im CFO-Bereich“

Herbsttermin in Wien + Videos der abweichenden Agenda der Online-Tagung gratis dazu

Buchen Sie bis Mitte März einen der 3 in Wien stattfindenden Herbsttermine!

Sie erhalten alle Vortragsvideos der Online-Tagung, die großteils eine abweichende Agenda aufweist, gratis dazu!

Kein Risiko für Sie! Sollten die Herbsttermine wider Erwarten Corona-bedingt nicht stattfinden können, wird es Ersatztermine für das Jahr 2022 geben.