Die Auswirkungen von COVID-19 auf Impairment-Tests nach IAS 36

Klemens Eiter & Matthias Schmitzer

 126,00 (inkl. USt)

Die Beschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 zwingen in der Regel zu einem Impairment-Test nach IAS 36. Damit einher geht die Frage nach dem richtigen Umgang mit der hohen Unsicherheit. Diese stellt sich nicht nur bei der Planung der Cashflows und langfristigen Prognosen. Die großen Verwerfungen am Kapitalmarkt werfen auch die Frage nach den Auswirkungen auf den Abzinsungssatz auf. Im Rahmen des Vortrags werden die Auswirkungen von COVID-19 auf die Durchführung von und die Berichterstattung zu Impairment-Tests nach IAS 36 dargestellt.

58 Minuten

In den Warenkorb
0
0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer