27.09. bis 29.09.2017

Sie wissen bereits über die Grundlagen der Konzernrechnungslegung Bescheid (etwa weil Sie unseren Einsteigerkurs besucht haben) und möchten Ihr Wissen weiter entwickeln? In diesem Fall stellt der vorliegende dreitägige Kurs für Fortgeschrittene eine interessante Option dar. Im Mittelpunkt stehen umfassende Fallstudien sowie knifflige Aufgaben zur Konzernrechnungslegung nach IFRS, deren Lösung gemeinsam mit dem Vortragenden erarbeitet wird. Sie werden im Kurs auch Zeit erhalten, um Beispiele selbst zu lösen, denn dadurch wird ein besserer Lern- und Merkeffekt erzielt.

Austria Trend Parkhotel Schönbrunn
Hietzinger Hauptstraße 10-14
A-1130 Wien
http://www.austria-trend.at/de/hotels/parkhotel-schonbrunn

Das Seminar wendet sich an Personen mit Konsolidierungskenntnissen, welche sich auf einem mittleren Niveau befinden bzw. welche bereits unseren Einsteigerkurs absolviert haben.

Es gibt wenig Literatur und wenige Schulungen, welche Konsolidierungssachverhalte umfassend und zusammenhängend darstellen. So wird beispielsweise die Darstellung der Geldflussrechnung des Konzerns im Jahr eines Unternehmenserwerbs oder -verkaufs häufig vernachlässigt. Daher setzt sich dieses Seminar zum Ziel, Fallstudien zu Konsolidierungssachverhalten nach IFRS umfassend zu behandeln und möglichst viele Zusammenhänge herauszuarbeiten. Darüber hinaus sollen knifflige Sachverhalte gemeinsam mit dem Vortragenden gelöst werden. Sie werden im Kurs auch Zeit erhalten, um Beispiele selbst zu lösen, denn dadurch wird ein besserer Lern- und Merkeffekt erzielt.

Das Seminar deckt Themen wie die Folgenden ab, welche für Fortgeschrittene besonders interessant sind:

  • Beurteilung, wann in komplexeren Fällen Beherrschung vorliegt
  • Durchführung einer Kaufpreisallokation
  • Komplexere Sachverhalte zur Erst- und Folgekonsolidierung
  • Erstellung des Konzerneigenkapitalspiegels sowie der Konzerngeldflussrechnung
  • Abbildung von Nettoinvestitionen in ausländische Einheiten
  • Zwischenergebniseliminierung bei komplexeren Sachverhalten unter Berücksichtigung latenter Steuern
  • Zusammenspiel mit der Segmentberichterstattung und dem Ergebnis je Aktie
  • Umgekehrter Unternehmenserwerb
  • Erstmalige Konsolidierung einer bislang unwesentlichen Tochtergesellschaft

Prof. (FH) Dr. Mag. Dieter Christian ist FH-Professor an der FH Campus Wien (Studiengang „Tax Management“). Er hat unter anderem 4 Jahre lang die Fachabteilung für IFRS und UGB der BDO in Österreich geleitet und war Universitätsassistent an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er verfügt über ausgeprägte Erfahrungen in der Lehre und Hochschuldidaktik. Er ist Fachautor in diversen Fachzeitschriften und Kommentaren und Herausgeber des Lehrbuches „IFRS Essentials“, welches sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erschienen ist.

Für den 1. und 2. Teilnehmer eines Unternehmens: € 1.190 (exkl. USt)
Für jeden weiteren Teilnehmer desselben Unternehmens: € 990 (exkl. USt)

Für jedes Monat, welches im Zeitraum „Monat Ihrer Zahlung bis Mai 2017“ liegt, dürfen Sie 1% Skonto abziehen. Ab Juni 2017 gibt es keinen Skonto mehr.